Alle Artikel mit dem Schlagwort: featured

Ziggurat: General Idea 1968–1994

Für dieses Buch hatte AA Bronson ein klares Briefing: es sollte eine Hommage an die Gestaltung von Kenzo Tanges Katsura: Tradition and Creation in Japanese Architecture von 1960 sein, ohne das Vorbild erbsenzählerisch zu kopieren.

Grundlagen des Schriftentwurfs

Der Kurs »Grundlagen des Schriftentwurfs: Lettering & Typedesign« unterteilt sich in eine Workshopphase und eine Projektphase. In den ersten sechs Wochen sammeln die Teilnehmerinnen Werkzeugerfahrung und lernen die grundlegenden kalligrafischen Modelle kennen. In den verbleibenden sechs Wochen definieren die Studierenden ein erstes eigenes Schriftgestaltungsprojekt, das sie Schritt für Schritt entwickeln.

Wegeleitsystem LAGeSo

Im Sommer 2015 begann die große Krisensituation vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) in der Berliner Turmstraße. Lilli Artmann engagierte sich dort als Flüchtlingshelferin. Als ich sie im Herbst ansprach, was ich tun könnte, sagte sie: »Ganz ehrlich, die brauchen dringend Visuelle Kommunikation.«

Dutch Alphabets / Tapography

2015 wurde ich von Mathieu Lommen und Peter Verheul eingeladen, einen Beitrag für Dutch Alphabets beizutragen, einer Vorlagensammlung für Lettering, die 2016 erschien.

Typo Grundlagen II: Stilübungen

Ein Typokurs für Anfänger mit ersten Vorkenntnissen. Die Konzeption erarbeitete ich für den Unterricht an der Fachhochschule Bielefeld, an der Prof. Dirk Fütterer den Bereich Typografie leitet.

Karbid, Berlin – Von Schriftmalerei zu Schriftgestaltung

Die Berliner Gestalterin Verena Gerlach lud mich ein, als Autor an ihrem Buch »Karbid« mitzuwirken, das bei  Ypsilon Éditeur in Paris erschien. Mein Beitrag besteht in zwei aufwändig recherchierten Texten über die Geschichte des deutschen Letterings und die Schriftmalereien des Prenzlauer Bergs.

Andrea Zittel

Die Studie untersucht die künstlerische Praxis der US-amerikanischen Künstlerin Andrea Zittel (geb. 1965), deren Werk sich zwischen Lebenspraxis, Performance und Konzeptkunst bewegt. Zittels künstlerische Prozesse werden im Hinblick auf aktuelle Diskurse der Gegenwartskunst und im Vergleich zu historischen Positionen der bildenden Kunst, der Architektur und des Designs diskutiert.

Why we broke up

Vom Hanser-Verlag erhielten wir den Auftrag, für die deutschsprachige Ausgabe von Daniel Handlers Buchs »Why we broke up« neue Letterings für die übersetzten Texte zu erstellen.