Neueste Artikel

Corona-Lehre (1): »Fernweh«

Für das Sommersemester 2020 hatte ich zugesagt, zwei Kurse für Grundlagen Typografie II zu übernehmen: einerseits an der FH Bielefeld, wo eine Weiterentwicklung meines eigenen Lehrkonzepts anstand, andererseits an der HTW Berlin, wo ich Martin Wenzel vertreten und das dortige Lehrkonzept mit Leben füllen sollte.

Corona-Lehre (2): Aus Sicht des Lehrenden

1. Was schlechter war

Es fehlen die Besprechungsrunden »im Rudel«. Das hat mehrere Konsequenzen: Entwürfe können nicht am analogen Ausdruck beurteilt werden, was in Typo sehr schlecht ist ; es ist nahezu unmöglich,

Corona-Lehre (3): Feedback der Studierenden

An beiden Hochschulen führte ich zum Ende des Semesters Umfragen in Eigenregie durch. An der FH Bielefeld geschah dies bereits Mitte Juli, hier beteilgten sich 14 von 18 Kursteilnehmer*innen (78%).

Antiqua-Varianten: Die Schachtel der Zukunft

»Time flows. Tomorrow, without warning, we will suddenly find ourselves in the midst of photo-composition unarmed and unprepared. This means that we shall have to re-conceive the letter… without even having had time to conceive it.«1
— Erste Worte von Maximilien Vox in Pour une nouvelle Classification des Caractères, 1954.

Schinkels Schrift

1827 entwarf Karl Friedrich Schinkel die Inschrift, die bis heute die Schauseite des Alten Museums schmückt. Ihr Text wurde von Aloys Hirt redigiert, der eine treibende Kraft bei der Gründung sowohl des Museums wie der Bauakdemie war:

Media Guru Zines

2018 begann AA Bronson eine neue Serie von Media Guru Zines, für die ich die grafische Gestaltung übernehmen darf. Die Zines sind inhaltlich sehr offen konzipiert. Manche Titel werfen ein Licht auf das Werk anderer Künstler, andere reflektieren Funde aus den Bereichen queerer Emanzipation oder spiritueller Praxis.

Ziggurat: General Idea 1968–1994

Für dieses Buch hatte AA Bronson ein klares Briefing: es sollte eine Hommage an die Gestaltung von Kenzo Tanges Katsura: Tradition and Creation in Japanese Architecture von 1960 sein, ohne das Vorbild erbsenzählerisch zu kopieren.

Ernst Litfaß und der Untergang des Abendlandes

Anfang Februar 2019 bewegte eine Veränderung in der Berliner Werbelandschaft meine Timelines auf Facebook und Twitter. Dabei ging es darum, dass in Berlin massenhaft Litfaßsäulen abgebaut und im gleichen Zuge neue aufgebaut werden.

Schriftspaziergang in Mitte / Mitte Lettering Walk

Das historische Zentrum Berlins bietet mehr Anlässe, Schrift zu betrachten und über Gestaltung zu sprechen, als man gemeinhin annimmt. Auf dieser dreistündigen Tour durch Mitte führen Sie Florian Hardwig und Fritz Grögel von der Klosterstraße zum Forum Fridericianum, vorbei an Perlen und Säuen der Schrift-, Bau- und Begräbniskultur.

Frankreich und Deutschland — Schriftkulturen im öffentlichen Raum

Neben der typografischen Kultur des gedruckten Buchtextes existiert eine zweite, parallele Kultur der Schrift im öffentlichen Raum. Obwohl diese zweite Sphäre unseren Alltag und somit auch unser Schriftempfinden prägt, fand sie wenig Berücksichtigung in der Literatur zur Schriftgeschichte.

Narrativ

Es steckt ein Narr in Narrativ. | In every narrative sits a jester (German: Narr).
Lettering Narrativ Shirt Want one? Write to me!

The Serpent Eats Its Tail

Plakat und Flyer zur ersten Soloshow von Russell James Redwood Harris. The Serpent Eats Its Tail widmet sich alternativen Gottheiten und alchemistischen Schöpfungsakten.